„Die neuen Frauen“ im Literaturcafé am 25.01.2015

Das Buch von Barbara Beuys „Die neuen Frauen – Revolutionärinnen im Kaiserreich“ steht am Anfang der Veranstaltungsreihe „Literatur-Café am Sonntag Nachmittag“ des Jahres 2015. Claudia Bröcher stellt das Buch am Sonntag, 25. Januar 2015 um 15.00 Uhr im Zentrum für Friedenskultur (ZFK), Kölner Str. 11, Siegen-Oberstadt vor.

Die Autorin beschreibt die Geschichte der Frauenbewegung im deutschen Kaiserreich. Dort gewinnen die Frauen an Einfluss und werden allmählich zu einem wichtigen Teil des öffentlichen Lebens. Frauenvereine bringen Themen wie Sexualität und Scheidung zur Sprache. Doch mit dem Ersten Weltkrieg findet die soziale Revolution ihr vorläufiges Ende. Barbara Beuys beschreibt lebendig und anhand vieler Lebensbilder den Ausbruch der Frauen aus dem alten Geschlechtermodell.

An 11 Sonntagen stellen wir die literarischen Zeugnisse von Revolutionären und Revolutionärinnen vor“, erläutert Prof. Dr. Wolfgang Popp (Universität Siegen) das Literaturprogramm. „Die Veranstaltungsreihe ist den Revolutionärinnen und Revolutionären und ihrem Widerstand gewidmet. Widerstand mit der Feder und mit dem Geist gegen eine falsche Politik, gegen die Missachtung der Menschenrechte, gegen Inhumanität und gegen Krieg.“

Vorgestellt werden u.a. Denis Diderot, Stefan Heym, Rosa Luxemburg, Clara Zetkin, Carl von Ossietzky. Mit Kaffee und Kuchen sorgt das Literaturcafé auch für das leibliche Wohl der Besucher und Besucherinnen.

Ein Gedanke zu „„Die neuen Frauen“ im Literaturcafé am 25.01.2015“

  1. Leider konnte ich am Sonntag nicht ins Friedenszentrum kommen. Meinem Mann geht es nicht gut. Es wird Parkinson bei ihm vermutet, aber es ist noch nicht geklärt. Ich kann ihn nicht alleine lassen. Ich weiß noch nicht wie es weitergehen soll.
    Wenn ich wieder kommen kann werde ich mich melden.
    Ich fände es aber schön, wenn ich weiter über Aktionen und Positionen informiert werde.
    Mit herzlichen Grüßen Elisabeth

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>